Menu

Technische Spezifikation für die Dateiaufbereitung zum Druck in ARTiS Poligrafia s.c.

Allgemeine Grundsätze

  1. Die mitgelieferten Dateien sollten im Einklang mit den Annahmen in der Berechnung und der Druckauftrag an die Adresse biuro@artispoligrafia.com mit allen wichtigen Parametern gesendet sein (Dateiformat, Anzahl der Seiten in der Publikation und die Anzahl der Farben).
    2. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für Rechtsmängel der Inhalte und der Form, die an die Druckerei zum Drucken von Arbeiten und Entwürfe geliefert wurden, darunter für die Verletzung der Rechte von Dritten.
    3. Alle Änderungen an den gelieferten Materialien auf Wunsch des Kunden erfordern seine Zustimmung.
    4. Auf Anfrage und gegen eine zusätzliche Gebühr wird ein zertifizierter digitaler Farbproof (Farbprüfdruck) ausgeführt.

Dateianlieferung

Druckmaterialien können nur in elektronischer Form bereitgestellt werden: persönlich, auf CD, DVD oder USB flash-Speicher, per E-Mail (für Dateien mit einer Größe von weniger als 20 MB) oder auf das angegebene Konto auf dem FTP-Server. Um die Zugangsdaten zum FTP-Server zu erhalten, wenden Sie sich bitte per Telefon oder E-Mail. Jedes Mal, nachdem Sie die Dateien auf dem FTP-Server hochgeladen haben, bitte senden Sie uns Informationen an die Adresse dtp@artispoligrafia.com mit dem Dateinamen  einschließlich des Zugriffspfad.

Technische Anforderungen

Akzeptierte Dateiformate

Wir nehmen die PDF-Verbunddateien in der Version nicht höher als 1,4 an, die  mit Acrobat 5.0. kompatibel sind. Die Ausnahmen sind die in Corel-Grafikprogramm vorbereiteten Arbeiten, die in der Version gespeichert werden sollen, die mit Acrobat 4.0 kompatibel ist. Die Möglichkeit der Ausführung  des Auftrages mit geöffneten Dateien sollten im Stadium der Vorbereitung von Berechnungen besprochen werden, weil das mit den zusätzlichen Kosten der Arbeit den DTP-Betreiber verbunden werden kann.

Das Format der Auftrages
• In den Dateien müssen Schnittmarken platziert werden,  die das Format der Auftrages eindeutig definieren. Es sollte auch der sog. Beschnitt berücksichtigt werden,  so dass übergroße Grafiken weitere Produktionsprozesse erfordern. Normalerweise nehmen wir eine 3 mm Beschnitt für die in Stücken geschnitten Aufträge auf der Papierschneidemaschine  und 5 mm Beschnitt für Aufträge, die mit Hilfe vom Stanzwerkzeugen gestanzt werden. Alle Aufträge in PDF-Dateien müssen zentriert werden. Bitte beachten Sie auf: art-box (der Objektrahmen), trim-box (Endformatrahmen), bleed-box (Anschnittrahmen), media-box (Medienrahmen), die  eine Standardversion des Programmes Adobe Reader nicht anzeigt und genau diese Parameter einen zusätzlichen Einfluss auf die korrekte Positionierung der Auftrages in der Weiterverarbeitung ausüben.
• Die Aufträge sollten in der Form eines Einzelstückes auf der Seite (als keine Zusammensetzung) geliefert werden. Unser DDB-Studio führt das Ausschießen auf dem Druckbogen aus.
• Im Falle von mehrseitigen Dokumenten bevorzugt man, eine Datei mit Einzeldateien in Reihenfolge anzuordnen, die sich in der paraten Publikation befinden sollten. Kompliziertere Aufträge wie Buchumschläge für Anleimen mit Buchrücken, Schutzumschläge oder Aufträge, die aus Seiten mit verschiedenen Formaten zusammengesetzt werden, sollten als parate Zusammenstellung oder jedes Mal in der Phase der Preiskalkulation abgesprochen werden.
• Wenn ein Auftrag, die Verwendung einer Stanzform erfordert, sollte die schematische Darstellung dieser Stanzform  in der Datei als ein Objekt in einer anderen Farbe als die gedruckten Elemente des Projektes in der Datei platziert werden. Die schematische Darstellung der Stanzform muss sich in der Mitte der Seite befinden, und das Zusammensetzungsfeld sollte an die schematische Darstellung angepasst werden.

Rastergrafik (Bitmaps)
• Um das beste Ergebnis zu erzielen, wird empfohlen, Bitmaps in 300 dpi Auflösung vorzubereiten. Die Auflösung kleiner als 250 dpi kann zum Mangel an der  Schärfe oder zu sichtbar zerrissenen Bildelementen führen.
• Die Rastergrafiken in einem Dokument dürfen keine eingebetteten Farbprofile (ICC) enthalten.
• Die Verwendung der verlustfreien ZIP-Komprimierung wird empfohlen.

Farbraum
• Der an die Druckerei gelieferte Auftrag sollte als zusammengesetzter CMYK-Farbraum vorbereitet werden. Die Anzahl der möglichen Zusatzfarben außer Prozessfarben sollte der Bestellung entsprechen. Im Falle eines Druckes nur mit Prozessfarben sollten alle Schmuckfarben in CMYK-Farbraum konvertiert werden.
• Die Lieferung von Materialien, die die Elemente in einem anderen Farbraum als CMYK (RGB, CIELAB und andere) enthalten oder in Schmuckfarben, die bei der Bestellung nicht berücksichtigt wurden, verursacht die Konvertierung in Prozessfarben, die den Kundenerwartungen nicht entsprechen kann. Etwaige Abweichungen können in diesem Fall kein Reklamationsgrund sein.
• Bitte fügen Sie den Dateien keine ICC-Farbprofile bei. Ihre unbewusste Verwendung kann Veränderungen in der Farbgebung in der Phase des RIP auch für Elemente in CMYK-Raum und falsche Weiß-Emulation oder unsachgemäße Behandlung der Produkte mit Transparenz einführen. Die Mehrheit dieser Wirkungen ist auf dem Bildschirm unsichtbar.

Schriftarten
• Alle im Auftrag verwendeten Schriftarten sollten in das Dokument eingebettet werden.
• Die Alternative zum Anfügen einer vollständigen Beschreibung der Schriftarten für ein Dokument ist die Konvertierung der Schriftarten in Vektor-Objekte (in anderen Worten: Kurven oder Pfade).

Andere
• Im Falle der Erstellung einer Publikation mit einem Klebeumschlag treten Sie bitte in Verbindung mit uns  in der Phase der Vorbereitung für den Druck zwecks der Festlegung der Breite den Buchrückens, der Seitenanzahl und der Papierart.
• Wesentliche Elemente des Auftrages sollten nicht näher an den Beschnitt der Seite als 5 mm platziert werden.
• Bitte beachten Sie, dass Elemente bei mehrseitigen nahtlos geklebten Publikationen, die von einer an die grenzende Seite verlaufen und bei der kleineren  Blattbreite aufgrund keiner Möglichkeit der vollständigen Öffnung, die technologischen Beschränkungen vorkommen.
• Bei Klebebindung sind die Beschnitte auf der Seite des Buchrückens zu Innenseiten der Abdeckung und Außenseiten des Einsatzes breiter als andere in Bezug auf die seitliche Verklebung, die den Streifen mit einer Breite von 7 mm nimmt.
• Wenn es um die Verpackungen geht,  sollten Sie an den Stellen zum Kleben alle Grafiken mit 3 mm Beschnitt entfernen.
• Im Falle von mehrseitigen Publikationen (Rückendrahtheftung) wird ein Einschnitt verwendet, um die Vergrößerung des Rückens zu verkleinern. Im Falle der Verkleinerung der Breite der Seite in die Richtung der inneren Mittelfalte, sollten konstante Außenränder in der Publikation bleiben. Wenn im Auftrag Elemente vorkommen, die von einer an eine andere Seite verlaufen, verzichten wir auf diesen Vorgang. Das verursacht die ungleichen Außenränder.
• Die Mindestlinienstärke beträgt 0,2 pt und die Linie in Kontrapunkt – 0,5 pt.Die Mindestlinienstärke beträgt 0,2 pt und die Linie in Kontrapunkt – 0,5 pt.
• Die von unserer Firma verwendete Software behält Informationen über Schmuckfarben, Inschriften und Contour trapping, die in der Quelldatei des Kunden definiert wurden. Bitte beachten Sie, dass schwarze Objekte (> 98% K) automatisch aufgedruckt werden.
• Schwarze Objekte werden als neutrale schwarze Farbe (K) ausgedruckt, die die niedrige Sättigung haben. Um die hoch gesättigte schwarze Farbe zu erreichen, wird die Kombination aller Prozessfarben verwendet (empfohlen werden C 50% M 40% Y 40% K 100%).
• Die obere Tintenlimit für überzogene Papiere beträgt 320% und für die nicht überzogene -280%.
• In der Phase der Trennung von Objekten in den CMYK-Raum empfehlen wir die Verwendung eines Profils, das ans Papier angepasst ist, auf dem die beauftragte Arbeit gemäß Norm 12647-2 gedruckt wird.
• Die erwartete Zunahme der Rasterpunkte sollte mit der ISO-12647 übereinstimmen.

Die von unserer Firma verwendete Software behält Informationen über Schmuckfarben, Inschriften und Contour trapping, die in der Quelldatei des Kunden definiert wurden. Bitte beachten Sie, dass schwarze Objekte (> 98% K) automatisch aufgedruckt werden.



© 2014 ARTiS Poligrafia s.c.
Kodowanie © Monopixel.eu